Hunde- und Katzenwelten


18
M
Zweite Injektion per Katheter in die Blase
18.03.2013 13:14

Das Wochenende hat Timo sehr gut überstanden, nach dem schrecklichen Tag am Freitag. Heute bekommt er noch seine Neoplasene-Injektion in die Blase. Es wird wieder ein Kampf, ihn einzufangen - dann ist wieder Panik angesagt und das mit leerem Magen.


Ich glaube, der Tag war sehr stressig für den Kleinen. Die Arztbesuche sind sowieso immer ganz schlimm für Timo. Er wird von mal zu mal ängstlicher. Zum Glück haben wir noch eine Injektion, dann danach noch ein Termin zum Ultraschall.


Er ist ziemlich müde, zum Glück hat er wieder gefressen. Man freut sich  über jede Kleinigkeit. Gestern hat er ja gespielt - ich war total aus dem Häuschen. In solchen Situationen freuen einen schon die kleinen Dinge des Lebens. Schön wäre jetzt, wenn Timo etwas zunimmt. Bin gespannt auf das neue Futter von Paneon, vielleicht nimmt er dadurch zu. Ich achte auf jede Kleinigkeit, jede Veränderung, teilweise bildet man sich sicherlich auch Sachen ein. Heute hatte ich das Gefühl, er würde total entkräftet die Treppen hochgehen. Morgen muss ich mal Rücksprache mit dem TA der Neos halten. Timo frißt soviel, weiß gar nicht, ob dass nicht zuviel ist (bestimmt 400 g alleine).

Timos Zustand ist wieder besser
Ständig ein auf- und ab

Kommentare