Hunde- und Katzenwelten


11
M
Therapieanfang mit Neoplasene
11.03.2013 21:45

Heute hat Timo das erste Mal per Katheter die Neoplasene erhalten. Oral sollte ich sie zusätzlich heute auch schon geben. Zuerst war mir ewas flau im Magen, da es ja auch negative Berichte über die Neos gibt (dunkelbraune Flüssigkeit).  Aber ich muss sagen, Timo kam heute raus, beteiligte sich wieder am Leben und ist sehr verschmust.

 

Zusätzlich bekommt er noch 1/4 Kapsel Coriolus Extrakt

(Pilz, harmonisieren Immunsystem, belebende Funktion der Milz, verbessert allgemeine Schwächezustände, schlechten Appetit und zu häufige und durchfallähnliche Stuhlgange, werden durch den Einsatz von Coriolus verbessert. Auch bei bei anderen Erkrankungen, wie Hepatitis, Leberzirrhose, Nierenentzündungen und rheumatoider Arthritis. Weitere Indikationen sind hier quälender Husten und Atemprobleme, vor allem bei Asthma. Die positive Beeinflussung des Immunsystems durch den Pilz nutzt die TCM für die Behandlung des chronischen Fatigue-Syndroms und zur Behandlung von Nebenwirkungen, wie sie bei der chemotherapeutischen bzw. radiologischen Krebsbehandlung auftreten. )  Seine starke antivirale Wirkung hilft bei grippalen Infekten (Erkältung), Grippe, HIV, Herpes, Gürtelrose und Zytomegalie. Ganz aktuell: natürlich wirkt er auch bei der sogenannten "Schweinegrippe"! Bei HIV-Patienten konnte die Lebensqualität verbessert und die Ermüdung verringert werden. Zusätzlich hat der Coriolus auch eine antibakterielle Wirkung bei E.coli, Staphylokokken, Streptokokken, Klebsiellen, Listerien und Toxoplasmose.

und 7 Tropfen Bovisan (Sanum Kehlbeck)

Schmerzen

Kommentare