Hunde- und Katzenwelten


06
M
Interessante Turmortherapien
06.03.2013 15:36

Diese Therapien habe ich u.a. im Netz gefunden. Die zweite Therapie (siehe auch Link) hört sich für mich sehr vielversprechend an.

 

Heel Therapie

im Wechsel 1 x pro Woche (1 ml) oral oder s.c. (Injektion unter die Haut)
- Para Benzochinon comp  injeel und Glyoxal comp injeel

2 x wöchentlich (1 ml) oral od. s.c.
- Coenzyme comp. und Ubichinon comp.

tägl. Lymphomyosot und Galium

Spritzen unter die Haut sind natürlich effektiver. Diese Therapie macht man 4 Wochen, danach 4 Wochen Pause und fängt erneut mit der Kur an

--> ein 1/2 Jahr lang
 

VitOrgan-Kur

Injektionen unter die Haut.

- NeyDIL Stärke I-III (je nach Tumorart, bitte erkundigen bei einem Tierheilpraktiker od. TA). Jeweils eine 1/2  Ampulle
  täglich.

- Gleichzeitig  3x täglich Neythymun als Tropfen.

- Nach der Spritzenkur NeyLing geben, bis das Fläschchen leer ist.

--> ebenfalls 1/2 jahr lang, dann wieder Heel usw. (nicht zu früh aufhören). Therapie bitte mit Arzt oder
      Tierheilpraktiker  besprechen

 

Therapie eines Katzenbesitzers (siehe auch Krebstherapie)

B17 (Laetrile), auch als Aprikosenkerne bekannt, gibt es in flüssiger Form,
Schüßlersalze,
Horvi Schlangengifte (Absprache mit THP),
Artemisinin (Therapie u.a. bei Dr. Breuer, Mühlheim) http://www.kleintierklinik-muellheim.de/leistungen/schwerpunkte-unserer-klinikarbeit-artemisinin-hund.php
und  Ernährungsumstellung .


Therapie Dr. Meier, Diessem

Neoplasene

Der OP-Tag

Kommentare